Pressemeldungen

Steffen Krimm kehrt als Managing Partner zu Havas Media zurück

Die Frankfurter Havas Media baut ihr Controlling & Investment Team weiter aus und holt Steffen Krimm von der Mindshare als Managing Partner. Ab sofort unterstützt Krimm Chief Investment Officer Christian Gaffal in den Bereichen Media Investment, Auditing, Controlling & Buying.

Steffen Krimm vor Havas Media Gebäude

Frankfurt, 12. Oktober 2021

Die Frankfurter Havas Media baut ihr Controlling & Investment Team weiter aus und holt Steffen Krimm von der Mindshare als Managing Partner. Mit der Havas Media ist Krimm bereits bestens vertraut: 2012 startete er in der Agentur seine Karriere in der Mediabranche als Media Controller Buying. Darauf folgten für den Diplom-Wirtschaftsmathematiker mehrere Stationen im Einkauf, der Planung und Investment bevor er 2017 zum Konkurrenten Mindshare wechselte. Als Head of Investment & Audit Management leitete er dort zuletzt das TV & Print Trading sowie das Audit Team.

Seit 1. Oktober ist Krimm nun wieder an Bord des Havas Teams im Frankfurter Ostend und berichtet als Managing Partner direkt an Chief Investment Officer Christian Gaffal. In enger Zusammenarbeit mit diesem übernimmt Krimm ab sofort Verantwortung für die Bereiche Media Investment, Auditing, Controlling & Buying.

„Bei Havas bin ich die ersten Schritte ins Berufsleben gegangen, und bis heute fühle ich mich der Agentur und vielen Mitarbeiter:innen eng verbunden. Entsprechend freue ich mich sehr, wieder an Bord zu sein und gemeinsam mit dem Team die Wachstumsgeschichte fortzuschreiben.“, kommentiert Krimm seine Rückkehr zur Havas Media.

“Wir freuen uns sehr Steffen wieder im Team zu haben“, ergänzt Chief Investment Officer Christian Gaffal, „Steffen passt perfekt zu uns als Agentur und ins Team, mit ihm an der Seite können wir uns den Herausforderungen des sich stark verändernden Marktes noch besser stellen und unsere Geschichte fortschreiben. Wir sind hier als Team gefordert den Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden und zu versuchen, gelebte Marktmodelle zu überdenken und anzupassen. Da kann uns Steffen sofort weiterhelfen, zumal er keine Eingewöhnungszeit brauchen wird. Er kennt die Havas sehr gut, wenn auch nun am Osthafen in einem neuen Gebäude.“